Plötzlich geschützt

Von Adriano Gomez-Bantel · · 2021/Mai-Jun
Über eineinhalb Million Menschen kamen über die venezolanisch-kolumbianische Grenze mit demselben Ziel: ein besseres Leben. © Juan Barreto / AFP / picturedesk.com
Im Februar hat die kolumbianische Regierung unerwartet einen neuen Kurs in ihrer Asylpolitik eingeschlagen: Rund eine Million geflüchtete Venezolaner*innen können für zehn Jahre offiziell im Land bleiben. Eltern sitzen mit ihren erschöpften Kindern am Straßenrand. Bei sich haben sie nur Rucksäcke, Wasser und die Kleidung, die sie tragen. Die Bilder von Venezolaner*innen, die sich zu Fuß auf den Weg in ein neues Leben machen, sind zu einem gewohnten Bild auf den Straßen der kolumbianischen Grenzregion geworden. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen haben seit 2015 bis zu fünf Millionen Menschen ihr Land verlassen. Sie versuchen den katastrophalen Lebensbedingungen und der Perspektivlosigkeit ...

Jetzt ein Abo nehmen und weiterlesen

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen