Politische Wende in Kolumbien

Von Tobias Lambert · · 2022/Sep-Okt
Mit Gustavo Petro und Francia Márquez regieren erstmals zwei linke Politiker*innen das Land. © Luisa Gonzalez / REUTERS / picturedesk.com
Der Wahlsieg von Gustavo Petro ist eine Wende im historisch konservativen Kolumbien. Die Hoffnung auf einen wirklichen Wandel in der Politik verkörpert vor allem Vizepräsidentin Francia Márquez. Es ist ein Einschnitt: Noch nie in seiner mehr als 200-jährigen Geschichte seit seiner Unabhängigkeit von Spanien hatte Kolumbien eine progressive Regierung. Auf den neuen Präsidenten Gustavo Petro und seine Vize Francia Márquez warten enorme Herausforderungen. Das linke Parteienbündnis „Historischer Pakt“ will Armut und soziale Ungleichheit durch Sozialprogramme bekämpfen, das Pensions-, Gesundheits- und Bildungssystem stärken, die Abhängigkeit von Rohstoffen verringern und das Steuersystem reformieren. Der ländliche Raum sowie der Tourismus sollen gefördert und ...

Jetzt ein Abo nehmen und weiterlesen

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen