Preis für ťMama YosephaŤ

Von Redaktion · · 2001/06

Westpapua

Für ihren mehr als 20-jährigen Kampf gegen den umweltzerstörenden US-Konzern Freeport McMoRan Copper & Gold Inc. erhält Yosepha Alomang den renommierten Goldman-Umweltpreis. Yosepha Alomang ist eine der wenigen Führerinnen der männlich dominierten ethnischen Minderheit der Amungme in der indonesischen Region ”Westpapua“. Die größte Kupfer- und Goldmine der Welt des US-Konzerns Freeport zerstört ihren heiligen Berg und verseucht das Trinkwasser.

”Mama Yosepha“, wie sie in ihrer Heimat genannt wird, wurde im Jahr 1994 vom Militär gefoltert, weil man ihr Unterstützung bewaffneter Unabhängigkeitskämpfer vorwarf. Sie jedoch setzt sich weiterhin für die Umwelt ein und führt Demonstrationen in der Minenstadt Timika an.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen