Steirische Weisheit

Von Werner Leiss

Aniada A Noar bestehen nun seit bald 35 Jahren. Die Musiker aus der Steiermark bearbeiten seit eh und je heimatliche Melodien auf ihre Weise, komponieren in bester Tradition neue Lieder, halten dabei stets ihre Ohren für allerlei andere musikalische Traditionen offen. Nie gelingt es ihnen, wenigstens ein kleines bisschen peinlich zu sein. Auch hier präsentieren sie wieder eine exquisite Sammlung feiner Töne  und zelebrieren das virtuose Zusammenspiel ihrer Instrumente.

Die pfiffigen Kompositionen diesmal im Trio: Wolfgang Moitz, Andreas Safer und Bertl Pfundner singen und musizieren mit Flöten, Dudelsack, Akkordeon, Maultrommel, Geige, Mandoline und Mundharmonika. Und das mit einer Abgeklärtheit und Lebensweisheit, die gepaart ist mit ewig jugendlicher Pfiffigkeit und nimmermüder Virtuosität. Die Band verheimlicht auch nicht, was sie vom gegenwärtigen Zustand der Steiermark und der Welt hält. Die steirische Landeshymne wird neu bearbeitet und zum Teil slowenisch vorgetragen. Es ist schön zu wissen, dass sich Aniada a Noar auch nach so langer Zeit immer wieder erfolgreich neu erfinden.

Aniada A Noar
Khult
www.aniada.at, Vertrieb: Hoanzl

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen