Tönende Steine und verstehende Herzen

Von Redaktion ·

Der Maya-Dichter Humberto Ak’abal in Österreich

Wir haben im SÜDWIND zuletzt im Juni ‘98 und im April ‘99 über deutschsprachige Neuerscheinungen von Gedichtbänden Humberto Ak’abals berichtet. Der aus Momostenango in Guatemala stammende Quiché-Dichter hat kürzlich in Mexiko einen von der UNESCO neu geschaffenen Preis, den Canto de América, „Gesang Amerikas“, erhalten.

Allen, die Ak’abal je bei Lesungen oder im Rundfunk (Franz Fluch und Erich Hackl gestalteten eine Radiosendung über ihn) gehört haben, wird diese Lyrik, die voll aus der Naturempfindung und der Weltsicht der Maya schöpft , unvergeßlich sein. In Kürze ist Humberto Ak’abal in Österreich wieder zu hören und sehen, begleitet von Erich Hackl, der seine Übersetzungen Ak’abals auch selbst lesen wird:

Graz, 20.10., Alte Universität, Priesterseminar, Bürgergasse 2, 19.00

Wien, 3.11., Alte Schmiede, 1., Schönlaterngasse 9, 19.00

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen