Tor auf für Multis

Von Redaktion · · 2001/07

Saudi-Arabien

Eine wirtschaftspolitische Wende bedeutete Anfang Juni die Unterzeichnung von Vorverträgen der saudiarabischen politischen = aristokratischen Elite mit den Präsidenten von acht Mineralölmultis in der Hauptstadt Jidda. Damit wird das staatliche Monopol für fossile Energieträger gebrochen und werden ausländische Investoren als gleichberechtigte Unternehmer und Arbeitgeber ins Land gelassen.
Saudiarabien vergibt fürs erste Mineralölkonzessionen für ein Gebiet von insgesamt 440.000 km2; das Investitionsvolumen in der ersten Phase umfasst 27 Mrd. US-Dollar. Die Konzerne sind ExxonMobil, Phillips, BP, Shell, Elf, Conoco und Marathon; die saudische Erdölgesellschaft Aramco ist bei allen Projekten als Partnerin beteiligt.
Saudi-Arabien finanziert 78 % seines Staatshaushalts aus den Erdöleinnahmen.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen