Verlorene Heimat

Von Werner Leiss ·

Irina Karamarković ist in Priština aufgewachsen und lebt nun schon eine ganze Weile in Graz. Bekannt geworden ist sie als Sängerin des Sandy Lopičić Orkestars. Seitdem lässt sie immer wieder durch kreative musikalische Projekte aufhorchen. Viele alte Lieder aus dem Kosovo wären wohl schon in Vergessenheit geraten, hätten sie nicht ihr Großvater, der Komponist war, und ihre Mutter, eine klassische Violinistin, gesammelt und notiert. Sie gelten als die schönsten und ältesten der serbischen Tradition. Kongenial begleitet wurde Irina Karamarković bei den Aufnahmen von Wolfram Derschmidt am Bass, Stefan Heckel am Piano und Victor Palić am Schlagzeug. Die musikalische Heimat von Irina Karamarković findet sich im Jazz-Bereich. Jazz ist für sie die perfekte Sprache, um ihre Botschaft zu vermitteln. Die Lieder werden teils in serbischer und teils in albanischer Sprache vorgetragen. Sie erzählen die Geschichte einer untergegangenen Welt. Irina Karamarković widmet diese Musik all jenen Menschen, die ihre Identität verloren haben.

Irina Karamarković Band
Songs From Kosovo
GLM Music

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen