Von Iren und Mexikanern

Von Werner Leiss
Auf diesem Konzeptalbum wird ein eher unbekanntes Kapitel der Geschichte behandelt. Es handelt von Iren in der Diaspora, die im mexikanisch-US amerikanischen Krieg 1846-48, der Not gehorchend, zuerst an der Seite der USA kämpften, bald darauf jedoch die Seite wechselten. Es war das "San Patricio Bataillon". Die ganze Geschichte wird detailliert im Booklet erzählt. Paddy Moloney von den Chieftains beschäftigt die Geschichte schon lange.

Auch naheliegend, dass Ry Cooder hier hilfreich zur Seite stand. Für mexikanische Kultur und Musiktraditionen hatte er ja schon immer sehr viel übrig. So fungiert er hier als Co-Produzent, ansonsten hält er sich eher im Hintergrund. Allerdings besticht er mit der Ballade "The Sands Of Mexiko". Die gar nicht so wenigen, eben geschichtlich bedingten Querverbindungen zwischen irischer und mexikanischer Musik erklären hier andere. Neben Moya Brennan, Linda Ronstadt, Lila Downs, Chavela Vargas oder Los Tigres Del Norte sind auch etliche weniger Bekannte, etwa Los Cenzontles aus San Pablo, auf dem Album zu hören.

The Chieftains featuring Ry Cooder
San Patricio
Blackrock Records, Vertrieb: Universal

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen