Weltmacht Wasser

Von Martina Seehuber ·

Silvia Feist (Hg.)

Sachbuch. Herbig Verlag, München 2009, 254 Seiten, € 15,45

Die Autorin zeigt auf, welch zunehmend wichtige Rolle Wasser im unerbittlichen Kreislauf von Globalisierung, Spekulationen und Klimaveränderungen in Zukunft für uns Menschen spielen wird. Egal, ob in Süd oder Nord, West oder Ost, ob in Neuseeland, Tschechien, Usbekistan oder Kalifornien – überall wird mit der asymmetrischen Verteilung von Wasser und der daraus entstehenden Knappheit gekämpft. Eines ist dabei jedoch klar: Wasser wird überall gebraucht und es gäbe genügend davon, wären da nicht Spekulationen, umweltschädigende Eingriffe in die Natur und eine global und sozial ungleichmäßige Verteilung rund um das blaue Gold.

In Kalifornien werden 80 Prozent des Wassers in der Landwirtschaft verbraucht, und es wird mit dem kostbaren Gut spekuliert. Um Schmutzwasser in destilliertes Wasser umzuwandeln und so der hausgemachten Wasserknappheit zu entgehen, werden hochtechnologische Anlagen gebaut. Anders sieht es beispielsweise in Usbekistan und Jemen aus. Hier geht es um das tägliche und überlebenswichtige Wasser für die Menschen. Die einst sumpfigem Gebiete in Jemen sind heute trocken und staubig. Den BewohnerInnen Usbekistans geht es ähnlich: Sie stehen heute vor einem ausgetrockneten Aralsee. Frauen schleppen täglich Kanister zum weit entfernten Wasserhahn und wieder nach Hause. Wasser auf Sparflamme, wenn überhaupt, ist hier die Realität für die Bevölkerung. Hinzu kommt das private Recycling von Wasser: Es wird mehrfach verwendet – zum Kochen, Waschen und Putzen. Not und Krankheiten durch Wassermangel im ehemals fruchtbaren und wasserreichen Land sind die Folge. Misswirtschaft und Profitgier haben den einstigen Wasserreichtum zerstört. Auf der anderen Seite der Welt das umgekehrte Problem: der Meeresspiegel steigt, Inseln drohen unterzugehen.

Mit Gefühl, zahlreichen Fakten und Berichten von Betroffenen macht es die Autorin möglich, den Leser und die Leserin in die verschiedenen Lebenswelten von Menschen aller Kontinente zu führen. Ihre Probleme und ihr Umgang mit Wasser bekommen dadurch ein menschliches Gesicht. Es wirft die Frage nach der Zukunft auf: Was wird geschehen, wenn die Wasserressourcen bei gleichzeitigem Bevölkerungswachstum für die Mehrheit der Menschen noch knapper werden? Ein Buch mit interessanten, sehr lesenswerten Berichten aus aller Welt.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen