Wer ist … Nadia Murad?

Von Redaktion ·

Die 25-jährige Nadia Murad Basee Taha ist die bisher jüngste Friedensnobelpreisträgerin. Sie gehört der Volksgruppe der Jesiden an und kommt aus der Region Şengal im Nord-Irak. Als Jugendliche wollte sie Geschichtelehrerin oder Make-up-Künstlerin werden.

Murad war 21, als am 3. August 2014 die Terrormiliz „Islamischer Staat“ ihr Dorf überfiel. Tausende wurden umgebracht, darunter sechs ihrer Brüder. Sie und ihre zwei Schwestern wurden monatelang eingesperrt, zwangskonvertiert, vergewaltigt und gefoltert. Murad gelang schließlich die Flucht.  2015 kam sie ins deutsche Baden-Württemberg, wo sie Asyl bekam.

Sie wurde zu einer Stimme der Jesiden und anderer ethnischer, religiöser Minderheiten – u.a. vor der UN-Generalversammlung. Murad schrieb ein Buch, erhielt Menschenrechtspreise und am 5. Oktober schließlich den Friedensnobelpreis 2018. cs

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen