Wer war … Mary Jane Seacole?

Von Christine Tragler · · 2022/Jan-Feb
© Public Domain / wikimedia.org

Sie wollte anderen Menschen helfen, um jeden Preis: Mary Jane Seacole wurde 1805 in Jamaikas Hauptstadt Kingston geboren. Ihre Mutter war eine jamaikanische Ärztin, die versklavte afrikanische Menschen und britische Soldaten pflegte. Ihr Vater, ein Schotte, war einer der Soldaten.

Ab dem Alter von zwölf Jahren half sie ihrer Mutter im Krankenhaus in Kingston. Auf ihren späteren Reisen durch die Karibik, Zentralamerika und Großbritannien erwarb sich Seacole umfassendes medizinisches Wissen.

Als 1853 der Krimkrieg ausbrach, bot sie der britischen Armee ihre Dienste als Krankenschwester an. Aus rassistischen Gründen wurde sie abgelehnt. Seacole ließ sich nicht entmutigen, reiste auf eigene Kosten um die halbe Welt und versorgte auf der Krim verwundete Soldaten.

Anders als ihre Zeitgenossin, die britische Krankenpflegerin Florence Nightingale, wurde sie nach ihrem Tod 1881 vergessen. Erst 2016 wurde ihr zu Ehren ein Denkmal vor dem St.-Thomas-Krankenhaus in London errichtet.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen