Werner wirkt weiter

Von Irmgard Kirchner ·

Warum es unmöglich ist, diese Südwind-Magazin-Ausgabe mit einem „Vorab“-Artikel wie sonst zu beginnen.

Wir trauern und wir staunen. Werner Hörtner, unser langjähriger Kollege, Südwind-Magazin-Autor der ersten Stunde, ist am 6. Juni beim Wandern in seinen geliebten Bergen – auch hier ein Internationalist – in Rumänien gestorben. Aus der Redaktion hatte er sich im Jahr 2013 in die Pension verabschiedet, aber auch danach lebte er im gepflegten Unruhestand, den Kopf voller Ideen und Projekte, das Herz voller Lebensfreude. In dieser Ausgabe lesen Sie die letzte Analyse des profunden Lateinamerika- und insbesondere Kolumbien-Experten. Wie immer pünktlich und exakt hat er sie vor seiner Abreise nach Rumänien an die Redaktion geliefert. Sein Wissen und seine Expertise werden uns fehlen.

Doch viel schmerzhafter vermissen wir den Menschen Werner Hörtner, der wohl bei allen, die ihm begegnet sind, Spuren hinterlassen hat. Freundlich, sensibel, bescheiden und doch von kraftvoller Präsenz im Gespräch. Werner war heiter und hat dabei das Leben und die Menschen sehr ernst genommen.

Er hat seine politische Überzeugung von gesellschaftlicher Solidarität – ob im Grätzel oder international – gelebt. Und so staunen wir, in welchen Netzwerken, bei wie vielen Initiativen sich Werner engagiert hat. Wo und in welchen gesellschaftlichen Bereichen um Werner getrauert wird. Er war derart vielseitig interessiert, dass selbst seine engen FreundInnen immer noch neue Facetten an ihm entdecken können.

Das gute Leben. Werner war der erste, der die Idee des guten Lebens, des „Buen vivir“, entwickelt in einigen lateinamerikanischen Staaten und mittlerweile in politischen Kreisen viel diskutiert, in die Redaktion hineingetragen hat. Und es war gewissermaßen sein Lebensmotto: ein guter Umgang mit sich selbst, mit der Natur und mit den Menschen. Gerechtigkeit, Solidarität und Lebensfreude waren dabei seine leitenden Werte.

Werner hinterlässt eine schmerzhafte Lücke und eine Fülle zugleich. Denn jemand, der wie Werner seine politischen Ideale persönlich lebt und dabei so viel Freude ausstrahlt, der hat das Zeug zum Vorbild für viele. 

Irmgard Kirchner ist Chefredakteurin des Südwind-Magazins.  

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen