Zentralbanken haben kein Gold mehr

Von E.Kokesch ·

Fluch des Goldes

Nach letzten Recherechen besitzen die weltweiten Zentralbanken nur mehr sozusagen Krümelchen an Gold. Vielmehr haben Privatleute und Investoren mittlerweile über 28600 t physisches Gold in Besitz nehmen können.Dies wird auch bewiesen durch die horrende Inflation und Steigerung der US Geldmenge M3 um über 22% Jährlich.Exponentiell sich erhöhend.Die privaten Investoren wollen einen gerechten Goldstandard der allgemein zu mehr Ehrlichkeit im Finanzwesen und anderen Dingen führt und somit eine neue Prosperität bringt.

E.Kokesch
Bochum
worldandnewtime@web.de

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen