Aus für „Göttin des Glücks“

Von Redaktion ·

Wirtschaft

Das österreichische Modelabel „Göttin des Glücks“ ist Geschichte. Als letzte Rettungsmaßnahme wurde im Frühjahr versucht, über eine Genossenschaft ein Franchise-System aufzubauen. Die benötigten 200.000 Euro kamen jedoch nicht zusammen.

Das Label für öko-faire Mode startete 2005 und leistete Pionierarbeit. Zwei Jahre später folgte die erste Fairtrade-Kollektion. 2013 wurde eine GmbH gegründet, im Laufe der Jahre wurden sechs Geschäfte eröffnet.

Im Konkurrenzkampf mit den Großen der Branche, die vermehrt auf „Grüne Mode“ setzen, konnte man sich jedoch nicht behaupten.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen