Die Vespa-Rebellen in Indonesien

Von Redaktion ·
Am Schirm

Reportage, D 2019

23. März, 9:40, Arte

In Indonesien schwingen sich Tausende junge Leute auf alte, umgebaute Vespas, um auf friedliche Art zu rebellieren. Gegen die grassierende Perspektivenlosigkeit im Land. Sie sind AnhängerInnen der sogenannten Extrem-Vespa-Szene. In den Italo-Rollern von Piaggio, die lange auch in der Hauptstadt Jakarta hergestellt wurden, wird bis heute kein Kunststoff verbaut. Sie sind aus Metall und lassen sich gut umgestalten. Aus Teilen alter Vespas entstehen neue Gefährte. Höhepunkt ist das große Vespa-Jahrestreffen in der Stadt Kediri auf der Hauptinsel Java.

Mehr Tipps zu entwicklungspolitischen Themen im Fernsehen und Kino:

www.baobab.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen