Erben

Erben gilt gemeinhin als Familiensache. Doch Erben ist noch viel mehr und berührt das menschliche Leben und Zusammenleben auf vielfältige Weise.

Mehr als ein Schmuckstück: Ein Goldkreuz mit Amethysten kann Generationen von Frauen verbinden.© Privat

Wer was auf welche Weise erbt oder eben nicht, hat weitreichende ökonomische, gesellschaftliche und psychologische Auswirkungen. Das Themenfeld wird unterschätzt, weil es mit Tod und mit Vermögen zu tun hat, worüber nicht gerne gesprochen wird und wo es schnell emotional wird.

Erben hat tendenziell mit Ungerechtigkeit zu tun: im Kleinen wie im Großen. Es verfestigt Ungleichheit.

Doch nicht nur der Staat hat potenziell die Möglichkeit, durch Besteuerung einen Ausgleich zu schaffen. Auch Individuen können die Kulturtechnik des Erbens und Vererbens in ihrem Sinne und passend zu ihren Werten nutzen.  ki


28   Werte und Widersprüche: Im Griff der Vergangenheit.

31   Interview: Erbschaftssteuer, eine Diskussion ohne Fakten.

33   Stiftungen: Wie Reiche wirken.

34   Kulturtechnik Erben: Individuelle Strategien.

36   Testamentspenden: Wer davon profitiert.


Redaktion: Irmgard Kirchner

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen