Film ab

Von Redaktion ·
© Stadtkino Filmverleih

Davos
Dokumentarfilm, Österreich 2020, 100 Min.

Alljährlich treffen in der Schweizer Stadt Davos Staatsoberhäupter und Wirtschaftspromis in Privatjets und Helikoptern ein, um sich beim World Economic Forum auszutauschen, nicht zuletzt über Klimaschutz und grüne Wende. Die Doku von Daniel Hoesl und Julia Nieman begleitet die Zusammenkunft der Mächtigen der Welt ebenso wie eine Bergbauernfamilie in ihrem Alltag, und führt so eindrücklich die Gegensätzlichkeit der verschiedenen Realitäten vor Augen.
Als Stream auf vodclub.online verfügbar

© Xenix Filmdistrubition

Moolaadé
Spielfilm, Senegal 2004, 100 Min.

Er war einer der renommiertesten und erfolgreichsten Regisseure Afrikas: der 2007 verstorbene Senegalese Ousmane Sembène. Mit „Moolaadé“ schuf er ein filmisches Manifest gegen die Genitalverstümmelung. In einem kleinen Dorf im Süden Burkina Fasos flüchten vier Mädchen, an denen der Eingriff vorgenommen werden soll, in die Obhut einer Frau, von der sie wissen, dass sie auch die eigene Tochter davor bewahren konnte.
In kinolosen Zeiten Filme zu Hause ansehen – z.B. auf der Plattform mubi.com

© Filmladen Filmverleih

Ema
Spielfilm, Chile 2019, 102 Min.

Der chilenische Filmemacher Pablo Larraín erzählt in flirrenden Bildern von einer intensiven Liebesgeschichte. Die Tänzerin Ema und der Choreograph Gastón touren mit ihrer Truppe durch das Land. Ihre Musik ist Reggaeton. Doch mit dem fünfjährigen Buben, den sie adoptiert haben, sind sie überfordert. Als sie ihn nach zehn Monaten der Adoptivbehörde zurückgeben, plagen Ema Schuldgefühle und sie stürzt sich von einer Affäre in die nächste.
Der Kinostart wurde coronabedingt leider verschoben, noch ohne neuen Termin.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen