Ungenaue Recherche

Von Gabriele Schütz ·

Leitartikel 1-2/2006

Ich möchte Sie höflichst ersuchen, Ihre Artikel genauer zu recherchieren. Als Bilanzbuchhalterin der Austrian Development Agency weise ich Ihre Behauptung zurück, dass die ADA keine Verpflichtung zur Veröffentlichung der jährlichen Bilanz und Buchprüfung hat. Wie für GmbHs vorgeschrieben, wurde/wird unsere Bilanz von einem externen Wirtschaftsprüfer erstellt, in der Wiener Zeitung veröffentlicht und muss auch im Firmenbuch zur Einsicht aufliegen.
Als fast 25 Jahre bei NGOs Engagierte lasse ich mir nicht vorwerfen, kein Verständnis für NGOs und deren Probleme entgegenzubringen. Der Staat braucht unbequeme NGOs, allerdings sollten sie nicht mit Unwahrheiten emotionalisieren.
Gabriele Schütz
1120 Wien


Anmerkung des Autors:
Die ADA ist gesetzlich zur Veröffentlichung ihres Jahresabschlusses verpflichtet, die anders lautende Feststellung in meinem Leitartikel ist falsch. Ich bitte, die Fehlinformation zu entschuldigen. Mit diesem sachlichen Fehler war allerdings keine Wertung der Arbeit der ADA bzw. ihrer MitarbeiterInnen verbunden.
Bei dieser Gelegenheit sei noch ein Punkt klar gestellt, der für Irritationen gesorgt hat. Ich schreibe, dass gesetzliche Vorgaben nicht eingehalten werden und führe die verspätete Beschlussfassung der jährlichen Fortschreibung des Dreijahresprogramms an, wofür ja die Bundesregierung und nicht die ADA oder die Sektion verantwortlich sind. Nun wird argumentiert, dass im Gesetz kein Termin für die jährliche Fortschreibung des Dreijahresprogramms stehe, weshalb ein Beschluss des Programms 2005-2007 gegen Ende des Jahres 2005 immer noch gesetzeskonform wäre, noch dazu wo es ja das Programm 2004-2006 gibt. Formal kann dieser Argumentation vielleicht nicht widersprochen werden, aber sachlich gesehen entspricht es aus meiner Sicht nicht den Vorgaben des Gesetzes.
Martin Jäggle
Herausgebervertreter
des Südwind-Magazins

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen